Tel.: 05232 - 85 88 151

Wir beraten Sie gerne

Liftdirekt Rollstuhllift H50

Hebebühne für kurze Distanzen

Die Hebebühne Liftdirekt Rollstuhllift H50 eignet sich für die Überwindung niedriger Hindernisse von maximal zwei Metern. Mit vielfältigen Einbaumöglichkeiten und Geräte-Variationen lässt sich die Plattform Liftdirekt Rollstuhllift H50 im Innen- und Außenbereich von Gebäuden montieren. Sie benötigt wenig Platz und für die Installation sind keine umständlichen Schachtarbeiten notwendig. Die variablen Plattformgrößen erleichtern den nachträglichen Einbau öffentlichen Einrichtungen oder in Wohnungen.

Funktionsweise

Rollstuhllift

Der Betrieb des Liftdirekt Rollstuhllift H50 läuft über eine Stromversorgung von 400 Volt. Sie setzt einen hydraulischen Antrieb unter der Plattform in Gang. Die Plattform setzt ebenerdig auf und lässt sich ohne Zuhilfenahme einer Rampe befahren. An der Öffnung sowie am Ausgang befindet sich eine Schwenktür. Die Bedienelemente befinden sich am Fahrwerk in Form eines Großflächentasters und an beiden Haltestellen, wo jeweils ein stationärer Wandtaster installiert ist. Über die Höhe der Bedienung können Kunden je nach Nutzung selbst entscheiden. Das Fahrzeug bewegt sich mit maximal 0,1 Metern pro Sekunde und lässt ein Gewicht von 500 Kilogramm zu.

Einbaumöglichkeiten

Der Hersteller baut den Liftdirekt Rollstuhllift H50 innerhalb der Wohnung, im Treppenhaus oder außerhalb am Eingang von Gebäuden ein. Für die Installation außen benötigt das Gerät keine speziellen Ausstattungen. Plattform und Bedienelemente sind standardmäßig vor Wettereinflüssen geschützt. Am oberen Halt und im Eingangsbereich der Hebebühne lassen sich unterschiedlich große Türen anbringen, die aus Glas, Alublech oder aus Alu-Lochblech bestehen.

 

Weitere Materialien sind auf Kundenwunsch möglich. Jede Plattform verfügt im Innenraum über Griffe, an denen sich die Insassen während der Fahrt festhalten können. Je nach baulicher Voraussetzung und Kundenvorstellung ist ein Einbau des Liftdirekt H50 mit umlaufendem Schacht und Ganztür an der unteren Haltestelle möglich oder mit einem Faltenbalg als Unterkriechschutz unter der Plattform.

Produktergänzung zur Erhöhung der Sicherheit

Die Herstellerfirma kann die Plattform Liftdirekt Rollstuhllift H50 mit verschiedenen Notfallsystemen ergänzen. Mithilfe des Akku-Notablasses lässt sich die Hebebühne bei einem Stromausfall sicher nach unten befördern. Das Herbeirufen von Hilfe macht ein Notrufsystem möglich. Dazu können Kunden entweder ein Telefon installieren oder ein Bedienelement mit Signalton anbringen lassen. Für ältere Menschen bietet der Händler einen Klappsitz für den Innenraum des Fahrwerks an. Die Hochklappfunktion ermöglicht gleichzeitig die Nutzung mit einem Rollstuhl.

Produktübersicht:

    Treppenlifte Hubbühnen Plattformlifte Senkrechtlifte

Informationen

Wir haben Lösungen für barrierefreie öffentliche Gebäude und private Wohnhäuser.

Kosten und Preise erhalten Sie Telefonisch oder als Angebot per Mail/Post.

Fast alle unsere Produkte erfüllen die Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen

DIN EN 81-70 Aufzugstyp 1 und Aufzugstyp 2

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand